Sprachen

Deutsch

Das Fach Deutsch stellt sich vor

Deutsch? Das kann doch jeder! – Sinn und Ziele des Deutschunterrichts

Deutsch ist ein Fach, das dem Namen nach allzu schnell als einfach erscheinen mag. Denn Deutsch kann schließlich – so hört man es immer wieder– eigentlich jeder.

Aber hinter diesem Sammelbegriff verbirgt sich eine Fülle von Inhalten und Kenntnissen, von Methoden und Strategien, von Texten und Medien, so dass das Fach vielschichtiger ist, als man zunächst denkt. Zu Recht erhebt das Fach einen Anspruch darauf, einen wesentlichen Beitrag zur Allgemeinbildung und Persönlichkeitsentfaltung zu leisten.

So setzen beispielsweise Kommunikation und Argumentation als Grundlagen (gelingenden) menschlichen Zusammenlebens die Fähigkeit zum Perspektivwechsel und Abwägen von Handlungsmöglichkeiten ebenso voraus wie ein angemessenes Ausdrucksvermögen. Diese Fähigkeiten werden im Deutschunterricht im Umgang mit verschiedenen literarischen Texten (Romane, Dramen, Kurzgeschichten, Gedichte, Fabeln, …) und Sachtexten entwickelt und trainiert.

Insbesondere die Auseinandersetzung mit literarischen Texten aus verschiedensten Epochen liefert dabei Einblicke in das Denken und Verhalten von Menschen zu ihrer jeweiligen Zeit, ermöglicht Zugänge zu (möglicherweise ungeahnten) Sichtweisen und hilft, eigene Positionen und Werte zu gewinnen und zu begründen. Hierdurch wird eine gegenwärtige und zukünftige Teilnahme am kulturellen Leben ermöglicht, da die Fähigkeit des adressaten-, situations-, und intentionsangemessenen Sprechens und Schreibens konsequent geschult und verbessert wird.

Daneben vermittelt das Fach Deutsch grundlegende Arbeitstechniken und Methoden, die beispielsweise hinsichtlich der Texterschließung, -analyse und -erörterung über den Deutschunterricht hinaus und bis zum Abitur relevant sind. Auch der reflektierte Umgang und das produktive Auseinandersetzen mit digitalen Medien wird im Deutschunterricht zunehmend mehr Gewicht erlangen.

All diese Ziele des Deutschunterrichts sind in den Kompetenzbereichen des Faches Deutsch zusammengefasst und stellen die Grundlage für den schulinternen Lehrplan der EMA dar.

Genauere Anmerkungen finden Sie hier: Kompetenzbereiche des Faches Deutsch

Lehrpläne und Vorgaben

Unsere schulinternen Curricula sowie die Konzeption und Bewertung von Klassenarbeiten, Klausuren und mündlichen Prüfungen sind konsequent an die Kernlehrpläne und Vorgaben des Landes NRW angepasst.

Sekundarstufe 1: 

Kernlehrplan für den verkürzten Bildungsgang des Gymnasiums – Sekundarstufe I (G8) in Nordrhein-Westfalen Deutsch. Ritterbach Verlag GmbH, Frechen. 2007.

http://www.schulentwicklung.nrw.de/lehrplaene/upload/lehrplaene_download/gymnasium_g8/gym8_deutsch.pdf

Kernlehrplan für die Sekundarstufe I Gymnasium in Nordrhein-Westfalen Deutsch (G9). Düsseldorf. 2019

https://www.schulentwicklung.nrw.de/lehrplaene/lehrplan/196/g9_d_klp_%203409_2019_06_23.pdf

Sekundarstufe 2: Kernlehrplan für die Sekundarstufe II Gymnasium / Gesamtschule in Nordrhein –Westfalen Deutsch. Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein – Westfalen, hrsg. Düsseldorf. 2007.

http://www.schulentwicklung.nrw.de/lehrplaene/upload/klp_SII/d/KLP_GOSt_Deutsch.pdf

Vorgaben für das Zentralabitur:

https://www.standardsicherung.schulministerium.nrw.de/abitur-gost/fach.php?fach=1

Engagement der Fachschaft Deutsch

Durch zahlreiche, sich wiederholende Veranstaltungen versucht die Fachschaft Deutsch, die Freude und das Interesse am Fach Deutsch, am Lesen von guten Büchern zu wecken und den Unterricht realitätsnah und schülerorientiert zu gestalten. Hierzu gehören zum Beispiel:

  • Differenzierungskurs Deutsch/Szenisches Spiel (Mittelstufe)
  • Lesewettbewerb in Klasse 6
  • Büchereibesichtigung/ Welttag des Buches in Klasse 5/6
  • Theaterbesuche (in allen Jahrgangsstufen, themenabhängig)
  • Autorenlesungen
  • DAZ-AG
  • Teilnahme am BISS-Projekt

Englisch
Französisch
Latein
Spanisch