Elternpflegschaft

Herzlich willkommen auf der Elternseite des Ernst-Moritz-Arndt- Gymnasiums.
Hier finden Sie Informationen der Elternvertretung  für Eltern und andere Interessierte.

„Unser gemeinsames Ziel ist es, durch Transparenz und eine offene Kommunikation zwischen allen am Schulleben Beteiligten gute Rahmen­bedingungen für ein erfolgreiches Lernen zu schaffen, die Identifikation mit der EMA zu stärken und zu einer positiven Wahrnehmung unserer Schule beizutragen.“

Das Team der Elternpflegschaft im Schuljahr 2020/21

  • Melanie Möller (Elternpflegschaftsvorsitzende)
 melanie.moeller_01@yahoo.de

  • Norbert Springob (Stellvertreter) 
 norbert.springob@gmail.com

Mitwirkung in unserer Schule

Welche Möglichkeiten haben die Eltern an der Schule aktiv mitzuwirken?

Die Hauptaufgabe der Schulpflegschaft am Ernst-Moritz-Arndt Gymnasium Remscheid besteht darin, die Interessen aller Eltern an dieser Schule zu vertreten und Ideen, Wünsche, Kritik und Probleme entsprechend zu bündeln und einzubringen. So bemüht sich die Elternpflegschaft, die Kooperation und Kommunikation zwischen Schülern, Eltern und Lehrern zu fördern. Hierzu sind die Eltern in verschiedenen Gremien der Schule vertreten.

Klassenpflegschaften

Auf dem ersten Elternabend eines Schuljahres wählen die anwesenden Eltern einer einzelnen Schulklasse eine/n Vorsitzende/n sowie eine Stellvertreter/in der Klassenpflegschaft. Diese vertreten die Interessen der Eltern in der Schulpflegschaft und sind das Bindeglied zwischen dem Vorsitz der Schulpflegschaft sowie den Eltern der einzelnen Klasse.Darüber hinaus können sich interessierte Eltern für eine Teilnahme an den verschiedenen Fachkonferenzen anmelden, in denen z.B. über Lehr- und Lerninhalte und geplante Anschaffungen für die jeweilige Fachschaft entschieden wird.

Die Schulpflegschaft

Alle Vorsitzenden der zuvor beschriebenen Klassenpflegschaft und deren Stellvertreter kommen mindestens einmal im Schulhalbjahr zur Schulpflegschaftssitzung zusammen, um aktuell anstehende Themen zu beraten, Beschlüsse zu fassen oder Arbeitskreise zu gründen. Alle Anliegen, die den Vertretern aus ihren einzelnen Klas-sen zugetragen werden, können hier angesprochen werden. Die Klassenvertreter wählen zu Beginn des Schuljahres eine/n Vorsitzende/r der Schulpflegschaft sowie eine/n Stellvertreter/in. Diese stehenden in etwa monatlich stattfindenden Gesprächen mit der Schulleitung in einem besonders engen Austausch über tagesaktuelle Belange aller am Schulleben Beteiligten. Darüber hinaus wählen die Mitglieder der Schulpflegschaftaus ihrer Mitte Vertreter und Stellvertreter für weitere Gremien zur Mitbestimmung.

Etatausschuss Monatsmark

Dieses Gremium entscheidet über Anträge aus allen Bereichen der Schule und ist verantwortlich für den verantwortungsvollen Einsatz der sog. Monatsmark, die als freiwillige Spende von den Eltern erhoben wird, die unsere Schule besonders unterstützen möchten. Die Monatsmark kann einmal jährlich für allgemeine Aufwendungen gezahlt werden, die nicht durch den Schuletat gedeckt werden können und versteht sich als finanzielle Unterstützung der Elternschaft an die Schule. Sie beträgt 10 Euro pro Kind und Schuljahrund wird bei Familien mit mehreren Kindern an der EMA nur beim jeweils jüngsten Kind an der Schule eingesammelt.


Darüber hinaus besteht weitere Möglichkeiten, sich auch informell einzubringen und das Schulleben zu bereichern!

Denn was wäre unser „Bemühen um ein bisschen mehr“, wenn wir unsere Eltern nicht hätten:

  • In Arbeitsgemeinschaften können Schulprojekte initiiert und umgesetzt werden.
  • Durch Ihre Mithilfe in der Mensa können Sie zu einer gesunden Ernährung der Kinder und der Jugendlichen beizutragen.
  • Mit dem Besuch von Schulveranstaltungen nehmen Eltern am Schulleben teil, unterstützen die Schülerinnen und Schüler und stärken die Schulgemeinschaft.
  • Über die Elternabende und Elternsprechtage können sich Eltern für die Belange der Familien und ihrer Kinder einsetzen und mit den Lehrkräften und der Schulleitung in einen konstruktiven Dialog eintreten.

Wenn Sie weitere Ideen und Vorschläge haben, die das Schulleben verbessern können, wenn Sie Lob oder Kritik einbringen möchten, sprechen Sie uns einfach an.

Sie erreichen uns über die Mail-Adresse melanie.moeller_01@yahoo.de und norbert.springob@gmail.com

Unsere Telefonnummern erhalten Sie über das Sekretariat.