Stadtmeisterschaften im Schach – ein Erfolg für unsere Schule





Liebe Schachfreunde!

 

Am 13.11.2018 fanden die diesjährigen Stadtmeisterschaften der Remscheider Schulen im Schach statt. Acht Vierermannschaften von den vier Gymnasien waren zum Wettkampf in die Mensa des Leibniz-Gymnasiums gekommen. Ausgeschrieben waren Spiele in den drei Wettkampfklassen WK2 (geboren 2002 und 2003), WK3 (2004 und 2005) und WK4 (2006 und jünger).

 

In der Wettkampfklasse 2 wurde leider nur eine einzige Mannschaft des Leibniz-Gymnasiums gemeldet. Sie wurde somit kampflos zum Remscheider Stadtmeister und qualifiziert sich automatisch für die NRW-Meisterschaft im kommenden Frühjahr.

 

Alle vier Remscheider Gymnasien traten aber dann in den beiden jüngeren Klassen an. In einem einrundigen Turnier musste jede Mannschaft je einmal gegen alle anderen Schulen antreten.

 

Vor Beginn der Spiele in der WK3 hatte ich einen Favoriten im Kopf – aber es kam anders! Nachdem alle vier Schulen jeweils gegeneinander angetreten waren, war man eigentlich keinen Schritt weiter gekommen. Jede Schule hatte einen Kampf gewonnen, einen unentschieden gespielt und einen verloren. EMA und Rögy hatten das bessere „Torverhältnis“ gegenüber den anderen Gymnasien, untereinander waren aber auch hier alle Feinwertungen identisch. Es musste also eine Entscheidung in einem Blitz-Wettkampf fallen. Da flattern ähnlich wie beim Elfmeterschießen die Nerven. Mit dem Glück der Tüchtigen gewann dann EMA den Tiebreak mit 3 – 1.

 

In der WK4 war der Ausgang des Turniers am Ende dann ganz klar. EMA 2 siegte mit den meisten Mannschafts- und Brettpunkten vor den anderen Remscheider Gymnasien. Maximilian Kempkes am ersten Brett hatte mit seinen 3 aus 3 einen großen Anteil daran.

 

Am Ende gab es also 2018 einen Doppelsieg des Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasiums. Die Teams sind damit qualifiziert für das Landesfinale Schulschach, das wieder in Düsseldorf stattfinden wird (Freitag, 08.03.2019).

 

Gruß Holger Freiknecht (Turnierleiter)

 

— drucken —