Sport-LKs und EMA-Teams in der Leichtathletik am Start





Seit einigen Jahren ist es Tradition, dass sich die EMA-Sport-LKs in Wettkampfvorbereitung, – durchführung und -auswertung bei dem Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ im WK IV der Leichtathletik in der Praxis erproben. In diesem Jahr war das Meldeergebnis mit 20 Mannschaften, darunter auch Team I und II der EMA, so hoch wie noch nie. Dass der Wettkampf im Zeitplan abgeschlossen werden konnte, verdankte der Veranstalter (Ausschuss für den Schulsport) auch mit den EMA-Kampfgerichten, die von allen Seiten viel Lob für ihren Einsatz ernteten.

 

I-Tüpfelchen war schließlich Platz 1 und 3 für die beiden EMA-Mannschaften, die den Wanderpokal erfolgreich verteidigten und zum Nordrhein-Finale nach Duisburg eingeladen sind.

 

Für die EMA waren folgende Schüler und Schülerinnen am Start:

 

EMA I

 

EMA II

 

Böker, Hanna

6a

Aleksandrova, Borislava

5c

Carbonaro, Chiara

6b

Boumlal, Iman

6b

Dächer, Lilly

7d

Dimitrijev-Calderon, Sofia

6b

Krugmann, Lina

7c

Hartmann, Maya

6b

Schmitz, Stella

7d

Rettler, Desiree

5c

Schneider, Isabell

7d

Schmid, Hanne

6c

Altena, Leander

6c

Mütherig, Felix

5c

Bouzhafar, Ayman

5c

Simon, Luca

5b

Eppels, Jakob

7c

Tay, Maurice

6c

Ersindigil, Kaan

5c

Tomasulo, Daniel

5b

Hinrichsen, Jakob

6c

Ulatowski, Tim

5c

Winkelmann, Moritz

7c

Yüca, Emirhan

5b

 

 

Die Gratulation und der Dank gehen an alle Beteiligten!

 

— drucken —