Notbetreuung ab dem 23.03.2020





Ab dem 23.03.2020 gibt es neue Regelungen bezüglich der Notbetreuung für Kinder, deren Eltern Berufe ausüben, die zur Aufrechterhaltung der kritischen Infrastrukturen gehören.

 

http://www.ema-rs.de/wp-content/uploads/2020/03/Erlass_Leitlinie_kritische-Infrastrukturen.pdf

 

Einen Anspruch auf Notbetreuung haben nun alle Beschäftigten in kritischen Infrastrukturen, die dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können, unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin.

 

Zur Anmeldung benötigen Sie neben dem Antragformular (http://www.ema-rs.de/wp-content/uploads/2020/03/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf ) einen Nachweis Ihres Arbeitgebers, aus dem hervorgeht, dass Sie in einem dieser Berufsfelder tätig sind.

 

Sollten die oben genannten Bedingungen auf Sie zutreffen, senden Sie Ihren Antrag für die kommende Woche bitte bis jeweils freitags 12.00 Uhr an Carsten Doil (c.doil@emagym.de).

 

Ebenfalls ab dem 23.3. besteht die Möglichkeit, die Notbetreuung auch am Wochenende sowie in den Osterferien in Anspruch zu nehmen (ausgenommen in der Zeit von Karfreitag bis Ostermontag). Die Anmeldung ist jederzeit möglich und erfolgt wie oben beschrieben (Email an Carsten Doil unter c.doil@emagym.de) .

Generell erstreckt sich der Zeitraum der Notbetreuung von 7:50 bis 13:10 Uhr.

 

Detaillierte Informationen zu dem ministeriellen Erlass finden Sie unter https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Schulverwaltung/Schulmail/Archiv-2020/200320/index.html

 

— drucken —