Austauschprogramm

Grundsatz:

Internationale Schulpartnerschaften und Austauschprogramme sind wertvolle Bestandteile schulischen Lebens und somit auch unseres Bildungsauftrages, den Horizont unserer SuS zu erweitern, ihnen Gelegenheit für eigene, neue Erfahrungen in unserer pluralistischen Welt zu vermitteln und sie in einem toleranten und friedfertigen Miteinander zu bestärken.

Daraus ergeben sich für das Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium Remscheid folgende Ziele:

Ziele:

–      Förderung der sprachlichen Kompetenz

–      Motivation für den Fremdsprachenunterricht

–      Vertiefung von Kenntnissen über die (Alltags-)Kultur des jeweiligen Ziellandes

–      Förderung interkultureller Kompetenz

–      Aufbau persönlicher Kontakte zu Muttersprachlern

–      Erziehung zu Selbstständigkeit und Toleranz

–      Persönlichkeitsbildung und Berufsvorbereitung

 

Interkultureller Kompetenzerwerb ist insbesondere vor dem Hintergrund der Globalisierung ein wertvolles Ziel schulischer Arbeit. Schulischer Austausch fördert diese Kompetenz, unterstützt den Sprachenerwerb und trägt besonders zur Persönlichkeitsbildung der SuS bei. Die zunehmende weltweite Verflechtung von Wirtschaft, Politik, Umwelt und Bildung macht den „Blick über den Tellerrand“ erforderlich. Das Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium Remscheid möchte durch seine Austauschprogramme dem „europäischen Gedanken“ Rechnung tragen.

 

Umsetzung (IST-Zustand):

 

Individualaustausch Frankreich Pont L’Abbé(Klasse 8/9)

Klasse 8 (Mai-Juni): Besuch der Franzosen in Remscheid, Teilnahme am regulären Unterricht

Klasse 9 (September/Oktober): Besuch unserer SuS in Pont L’Abbé

je nach Klassengröße 1-3 Schüler pro Klasse (leistungsstarke Schüler)

Unterbringung in Gastfamilien

Kostenrahmen: ca. 250,- € Fahrtkosten

Dauer: 2 Monate

Koordination: Susanne Guha

 

Schüleraustausch Frankreich Pont L’Abbé (Klasse 9)

Teilnehmerzahl: ca. 30 interessierte Französisch-SuS

Dauer: 10 Tage

Besuche der Franzosen ca. Ende Nov./Anfang Dez.

Gegenbesuch in Frankreich ca. April/Mai

Unterbringung in Gastfamilien

Kosten: 190,- € bei 34 Teilnehmern (Elternbeitrag 2011 )

2-3 Lehrer

Koordination: Martina Engels

 

Schüleraustausch Belgien (französischsprachig) mit Welkenraedt (EF)

Dauer: 3 Tage (do-sa)

Unterbringung in Gastfamilien

2 Lehrer

Besuch in Belgien im Nov.

Gegenbesuch der belg. SuS im Frühjahr

Teilnehmerzahl: ca. 15-20 (i.d.R. SuS des F-Gk)

Kosten: ca. 90,- €

Koordination: Maria Del Valle

 

Der Weg vom IST- zum SOLL-Zustand

Aufbau eines englischsprachigen Austausches mit „The Crypt School“ in Gloucester, GB

Aufbau eines spanischsprachigen Austausches

Absprache zwischen den Fremdsprachen

SOLL-Zustand

Schüleraustausch Großbritannien Gloucester (Klasse 7/8)

Besuch in GB in Klasse 7

Gegenbesuch in Klasse 8

Unterbringung in Gastfamilien

Dauer: ca. 1 Woche

Kosten: ?

Koordinator: Alex Wietscher

 

Schüleraustausch Spanien

Koordinator: N.N.

Austausch- bzw. Fahrtenangebote aller Fremdsprachen (Englisch Kl. 7/8, Spanisch ?)

Fahrten und Austausche innerhalb einer Jahrgangsstufe möglichst zur gleichen Zeit

— drucken —