Hinweise zu Verhaltens- und Hygienemaßnahmen im Schulgebäude





Liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Eltern,

 

ab dem 26.5. dürfen endlich wieder mehr Schüler*innen in die EMA kommen. Allerdings müssen angesichts der nach wie vor angespannten Situation durch das Corona-Virus einige Verhaltensregeln beachtet werden. Bitte lest Euch/lesen Sie sich die folgenden Hinweise sorgfältig durch.

 

Wer darf kommen?

 

Das Schulgebäude darf nur von Personen betreten werden, die an dem Tag Unterricht oder einen Gesprächstermin haben und die frei von Erkältungssymptomen (z.B. Fieber, Halsschmerzen, Husten, Schnupfen) sind.

Schüler*innen, die durch bestimmte Vorerkrankungen (z.B. Herz-Kreislauf- oder Lungenkrankheiten, Diabetes, Immunschwächekrankheiten usw.) zur Risikogruppe gehören, können nach Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung vom Unterricht befreit werden. Dies ist auch möglich, wenn im gemeinsamen Haushalt Menschen mit entsprechenden Vorerkrankungen leben.

 

Brauche ich einen Mund-Nasen-Schutz?

Ja, im Schulgebäude soll ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. In den Unterrichtsräumen kann dieser am Platz abgenommen werden.

 

Wie verhalte ich mich im Schulgebäude?

Nach Betreten des Gebäudes gehen alle Schüler*innen sofort zu ihren Unterrichtsräumen. Der Aufenthalt in der Pausenhalle oder der Mensa ist nicht gestattet. Nach Unterrichtsschluss muss das Gebäude sofort verlassen werden.

Innerhalb und außerhalb des Schulgebäudes ist ein Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Personen einzuhalten. In den Unterrichtsräumen wird dieser durch die Sitzordnung (alle Schüler*innen sitzen an Einzeltischen) gewährleistet. In den Fluren und Treppenhäusern bitte nur hinter- und nicht nebeneinander hergehen und dabei stets rechts halten. Auch außerhalb des Schulgebäudes – besonders vor dem Haupteingang – sind Gruppenbildungen zu vermeiden.

In den Sanitärräumen dürfen sich höchstens zwei Personen gleichzeitig aufhalten.

 

Was muss ich noch beachten?

Hände schütteln, Abklatschen, Umarmungen usw. sind zu vermeiden.

Die Hände sollten regelmäßig – in jedem Fall aber nach Betreten des Unterrichtsraums – gründlich mit Wasser und Seife gewaschen werden.

Des Weiteren gelten die allgemeinen Hygieneregeln (z.B. Husten/Niesen in die Armbeuge, keine gemeinsame Nutzung von Flaschen oder Besteck usw.).

 

Wie sorgt die Schule für ausreichende Hygiene?

Nach Nutzung des Raumes werden alle Flächen durch das Hausmeisterteam desinfiziert, sodass jede Gruppe einen keimfreien Arbeitsbereich vorfindet.

In allen Unterrichtsräumen stehen Seife und Einmalhandtücher zum Händewaschen zur Verfügung.

 

 

An dieser Stelle auch ein herzliches Dankeschön an Herrn Plickert und sein Team für die tolle Vorbereitung des Gebäudes und die regelmäßige Durchführung der Hygienemaßnahmen!

 

Wir bitten darum, dass sich alle Mitglieder der Schulgemeinde an diese Regelungen halten, damit wir alle gesund in die Sommerferien kommen!

 

 

Mit herzlichen Grüßen,

Sebastian Hopstein (im Auftrag der Schulleitung und des EMA-Kollegiums)

 

 

Download (DOCX, 103KB)

 

 

 

— drucken —