FerienIntensivTraining – Fit in Deutsch





Auch in diesen Herbstferien hat sich die EMA wieder am FerienIntensivTraining – Fit in Deutsch beteiligt. Das Programm richtet sich an neu zugewanderte Jugendliche unterschiedlicher Altersstufen, die derzeit an weiterührenden Schulen und Berufkollegs in Remscheid unterrichtet werden. Ziel ist es, dass die Schülerinnen und Schüler durch unterschiedliche Aktivitäten, ihre individuellen Deutschkenntnisse im Alltag anwenden und ausbauen.

 

Was die Jugendlichen in der Woche erlebt haben, zeigt der kurze Wochenrückblick des FerienIntensivTrainings:

 

Montag 15.10.18: Der Kennlerntag startete anschließend an die Anmeldung und Begrüßung von 47 Teilnehmern wie (gewöhnlich immer gegen 9 Uhr) mit einem gemeinsamen Frühstück. Der Tagesablauf bestand zunächst aus Kennlernspielen mit allen Schülerinnen und Schülern, einer Einteilung in zwei Gruppen, der Erarbeitung von Gruppenregeln und Gesprächs-Chunks sowie Rollenspielen zum Thema „Einkaufen“ als Vorbereitung auf den nächsten Tag.

 

Dienstag 16.10.18: Nach einer Wiederholung der Inhalte des Vortags und einem Wortschatztraining zum Thema „Obst“ wendeten die Schülerinnen und Schülern die Einkaufsdialoge in der „authentischen Begegnungssituation“ bzw. dem Einkauf bei einem Obsthändler im Allee-Center an. Nach dem anschließenden Mittagessen wurde gemeinsam ein Obstsalat zubereitet und dessen Zusammensetzung besprochen. Weiterhin sorgten (Speed-) Memorys zur Wiederholung und Vertiefung der Inhalte für viel Spaß.

 

Mittwoch 17.10.18: Der thematische Fokus dieses Tages lag auf der Vorbereitung der Schülerinnen und Schülern auf den am Folgetag bevorstehen Ausflug: „Heimische Tiere“, ihre Farben, Ernährungsweisen und Lebensräume. Hierzu erarbeiteten die Schülerinnen und Schülern Begriffe anhand von Bildimpulsen, Memorys, Tiersteckbriefen usw. und stellten vereinzelt kurz ihre Lieblingstiere vor.

 

Donnerstag 18.10.18: Für viele Kinder stellte der Ausflug in die „Fauna“/Solingen das Highlight der Woche dar. Nach dem Frühstück fuhren wir um 9:40 Uhr mit dem Zug Richtung Solingen ab. Jedes Kind war mit einem Lunchpaket ausgestattet. In der „Fauna“ hatten die Schülerinnen und Schülern vor bzw. nach der jeweiligen Gruppenführung die Möglichkeit, sich genauer im Tierpark umzusehen und ihre Lieblingstiere zu beobachten. Für große Begeisterung sorgten die gemeinsamen Fütterungen der Tiere sowie dessen Berührungen (Schlange, Ponys, Ziegen, Erdmännchen uvam.) durch die Schülerinnen und Schülern, „da man sowas in anderen Zoos ja nicht machen darf“.

 

Freitag 19.10.18: Am letzten Tag berichteten die Kinder zur Reflexion der Ereignisse während der FIT-Woche mündlich sowie schriftlich begeistert von vielen Dingen, die ihnen gefallen hatten. Die Fortgeschrittenen formulierten auch einige Wünsche bzw. Verbesserungsvorschläge für kommende Durchgänge. Während der üblichen Spielpause (meist vor oder nach dem Mittagessen) powerten sich alle noch einmal ordentlich aus, bevor nach dem Mittagessen (und dem Aufräumen bzw. Herrichten der Mensa für die Grundreinigung in der Folgewoche) gemeinsam das wohlverdiente Abschluss-Eis gegessen wurde. Zum Abschied erhielten alle Schülerinnen und Schülern eine Teilnehmerurkunde und Fotos von ihren Lieblingsunternehmungen

 

(Melina Preiß)

 

— drucken —