Praxissemester

Ziel des Praxissemesters

Die Intention des Praxissemesters ist in der Rahmenvereinbarung, die die Universitäten und das Schulministerium geschlossen haben, benannt:

„Ziel des Praxissemesters ist es, im Rahmen des universitären Masterstudiums Theorie und Praxis professionsorientiert miteinander zu verbinden und die Studierenden auf die Praxisanforderungen der Schule bzw. des Vorbereitungsdienstes wissenschafts- und berufsfeldbezogen vorzubereiten.“

Wir geben den Studierenden einen möglichst umfassenden Einblick in den Lehrerberuf. Die Kollegen und Kolleginnen haben ein großes Interesse eine möglichst persönliche Begleitung zu gewährleisten. So ermöglichen wir wöchentliche persönliche Beratungsgespräche mit den Praktikanten statt. Sie haben die Gelegenheit umfassend die verschiedenen Facetten des Lehrerberufes kennenzulernen.

Um die Verzahnung zwischen Theorie und Praxis fruchtbar werden zu lassen, ist es wichtig, die Praxiserfahrungen umfassend zu reflektieren. Dazu dienen im Praxissemester das Portfolio und Reflexionsgespräche, die zum Teil – wie etwa das abschließende Bilanz- und Perspektivgespräch – als fester Teil des Praxissemesters vorgesehen sind.

Wir freuen uns auf die Arbeit mit den Praktikanten. Das gegenseitige Kennenlernen ermöglicht einen intensiven Kontakt mit unserem Schulleben und erleichtert eine zukünftige Entscheidung für den Lehrerberuf.

Vorgaben

Das Praxissemester wird erstmals im Herbst 2013 an unserer Schule durchgeführt. Das Semesterpraktikum wird ganzjährig (Beginn: 15.09. und 15.02.) angeboten. Es dauert 20 Wochen mit einer Anwesenheit an der Schule von 12-15 Std. pro Woche, verteilt über 4 Schultage

  • Anwesenheitspflicht
  • i.d.R. 70h Unterricht unter Begleitung
  • Hospitationen in den beiden Fächern
  • Mitwirkung an einzelnen Unterrichtselementen in Hospitationsstunden
  • Übernahme von Einzelstunden und von Unterrichtsreihen (Unterrichtsvorhaben)
  • Für jedes Fach sind verschiedene Unterrichtsvorhaben im Umfang von in der Regel 12 bis 15 Unterrichtstunden durchzuführen.
  • Hospitationen, Konferenzen, Beratung von Erziehungsberechtigten und Teilnahme an verschiedenen Formen des Schullebens (Klassenfahrten, Ganztagsaktivitäten, Aufsicht…)
  • Teilnahme an einer Unterrichtsberatung eines anderen Auszubildenden
  • Mitwirkung an der Gestaltung einer schriftlichen Leistungsbewertung (pro Fach)
  • Soweit von der Uni vorgesehen: Umsetzung eines Studien- oder Unterrichtsprojekts.

 

Die Bewerbung

Die Bewerbung für das Praxissemester erfolgt an der Hochschule online über ein Praktikumsportal. Dort kann eine Praktikumsschule entsprechend dem Lehramt und den studierten Fächern benannt werden. Mit der Wahl einer Praktikumsschule erfolgt automatisch auch die Zuweisung zu einem Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung. Sobald Sie unserer Schule zugeteilt worden sind, freuen wir uns über eine zügige Kontaktaufnahme. Bewerben Sie sich unbedingt so früh wie möglich. Praktikumsplätze an unserer Schule sind erfahrungsgemäß sehr beliebt, in ihrer Anzahl aber leider begrenzt und schnell vergeben.

 

Erfahrungen ehemaliger Praxissemester-Studierender (Bitte hier klicken)

 

Ansprechpartner

Herr Hoffmann

Mail: rainermartinhoffmann@web.de

— drucken —