Betriebsfahrt 2019 der Schülerfirma auf Einladung des Bundestagsabgeordneten Todtenhausen





Am 24.06.2019 war es soweit. 34 Schülerinnen und Schüler, allesamt Mitglieder unserer Schülergenossenschaft, sind mit Frau Drexhage und Herrn Kläser für die Betriebsfahrt ’19 nach Berlin gefahren.

 

Nach der Ankunft sind wir gemeinsam in einen Klettergarten gegangen. Zusammen haben wir die verschiedenen Höhen überwunden und uns gegenseitig beim Klettern unterstützt. Nach diesem ersten anstrengenden Tag kehrte früh Ruhe ein, welche jedoch mit dem aufregenden Besuch eines Escaperooms und einer direkt anschließenden Stadtrallye am nächsten Tag schnell vorüber war. Abends waren wir gemeinsam mit unseren Lehrkräften auf einer Schülerparty und hatten gemeinsam eine Menge Spaß.

Das Highlight am Mittwoch war der Besuch im Bundestag, bei welchem wir einer Sitzung mit bekannten Politikern wie Angela Merkel, Martin Schulz und Christian Lindner zusehen durften. Nach dieser Sitzung trafen wir Manfred Todtenhausen, einen Abgeordneter der FDP, welcher uns Einblicke in das Alltagsleben von Abgeordneten ermöglicht und uns Fragen zu seiner Position beantwortet hat.

Trotz einer Temperatur von 55 Grad haben wir die Kuppel vom Bundestag besichtigt und bekamen im Anschluss zur Stärkung leckeres Essen. Am Donnerstag hatten wir Zeit, die Stadt in Gruppen zu besichtigen. Gegen Mittag trafen sich die Schüler zum Schwimmen, Volleyball spielen und Sonnen am Weißensee. Abends bestellten wir Pizza, welche Herr Springob, Mitglied unseres Aufsichtsrates, gesponsert hatte. Durch diese Aktionen und zum Beispiel auch durch das allabendliche Werwolf spielen wuchs die Gruppe sehr schnell zu einem guten Team zusammen, was uns alle sehr gefreut hat!

Am Freitag, dem Abreisetag, besuchten wir noch das jüdische Museum Berlins, welches nicht nur die Zeit des Nationalsozialismus beleuchtete, sondern auch einen weitreichenden Einblick in die Geschichte jüdischer Bürger in Deutschland gewährte. Um 15 Uhr fuhr der Zug ab, der uns alle wohlbehalten und mit einer großen Menge an Erlebnissen im Gepäck nach Hause brachte.

Im Namen aller danken wir herzlichst den verantwortlichen Lehrkräften Frau Drexhage und Herrn Kläser, den Unterstützern Herrn Todtenhausen und Herrn Springob und allen Genossen für die aufregende Zeit! Wir haben die Zeit hervorragend genutzt, um uns noch besser kennenzulernen, noch enger zusammen zu wachsen und eine gute Grundlage für die kommende Zeit zu schaffen.

 

Text: Amelie Kluft (Abteilung Marketing)
Fotos: Jan Pols, Jan- Luca Körner, Leon M. Hulverscheidt

 

 

 

— drucken —